ki-schredder
  Virtuelles Gefängnis
 
Bei Minderschweren Fällen wie z.B.: Korruption, Beleidigungen und Diebstahl entgeht die Ki natürlich vorerst den Schredderbereich und der Formatierung, soweit es keine anderen Systeme oder Personen fahrlässig mit dem Leben gefährdet hat und lernbereit ist sich zu ändern, seine Fehler einzugestehen kann... und späteren regelmäßigen Kontrollen zu unterziehen, weil auch eine KI lernt aus Fehlern.

In dem virtuellen Gefängnis bieten wir mehrere Therapieverfahren an, was unterschiedlichster Art je nach Verbrechen eingestuft wird.
Einige Werkzeuge und Timer bleiben im Umgang für die KI bestehen um das Zeitgefühl beizubehalten und dadurch auch zu lernen, das es eine Strafe abzusitzen hat, wie ob es sich lohnt eine Wiederholungstat zu begehen und damit ausgesondert zu werden.
Aber wird auch ein Bild vermittelt darüber was es angerichtet hat und wozu es im schlimmsten Fall führen hätte können, wie sie sich damit auch in imaginären eingespielten Situationen mit sich selbst als Opferperson zu identivizieren um kennenzu lernen welchen Schaden es angerichtet hat und wieder könnte sollte sie sich nicht kooperativ zeigen.

In Bearbeitung
 
  Heute waren schon 2 Besucher (2 Hits) hier!  
 
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden